Den Mund voll ungesagter Dinge

Den Mund voll ungesagter Dinge

Verlag: Heyne
Preis: 17,00 Euro
ISBN: 978-3453271036
Cover: © Heyne Verlag

„Den Mund voll ungesagter Dinge“ ist ein Buch, welches einen direkt abholt. Die Hauptperson Sophie hat mit den typischen Problemen einer Jugendlichen zu kämpfen – wobei nicht jedes ihrer Probleme typisch ist, denn von denen hat sie so einige. In ihrem Kopf herrscht großes Chaos und mit einem Umzug nach München, wächst dieses. Zu Beginn scheint sie sehr pessimistisch und in sich zurückgezogen, was aber kein Grund ist, sich nicht in sie reinfühlen zu können, im Gegenteil. Man kann ihre Gefühle und Gedanken gut nachvollziehen und ich habe mich oft wirklich verstanden gefühlt.

Auf der Rückseite des Covers steht der Satz „Herzzerreißend schön und dabei kein bisschen kitschig“ und das beschreibt es perfekt. Dabei ist es nicht nur herzzerreißend schön, sondern auch herzzerreißend und schön.

Bleiben wir doch gleich bei der Gestaltung des Buches. Es gibt sehr viele kleine, unfassbar gut durchdachte Details, wie z.B. kleine Illustrationen von bestimmten Gegenständen auf der allerersten Seite. Mit der Zeit bekommt jeder dieser Gegenstände eine Geschichte. Genau wie jeder Song eine bekommt. Auf der letzten Seite gibt es sogar eine Playlist mit den vorkommenden Liedern.

Die Gegenstände scheinen teilweise sehr banal und das würde auch stimmen, wenn ich jetzt schreiben würde, dass es in diesem Buch um Freundschaft, Liebe und Eifersucht geht. Doch es geht um viel mehr als das. So wird ein einfaches gestreiftes T-Shirt Zeuge von Leidenschaft und Begleiter von Fremden zu Freunden und wieder zu Fremden.