Leslie Connor

Die Ganze Wahrheit (wie Mason Buttle sie erzählt)

Verlag: Carl Hanser
Preis: 16,00 €
ISBN: 978-3446268029
Kinderbuch ab 11 Jahren

Mason Buttles Familie ist vom Schicksal gebeutelt. Einst eine fröhliche Familie, die für und von ihrer Apfelplantage lebte, haben alle seit dem Tod des Großvaters und kurz darauf Mason´s Mutter und dem tragischen Unfall von Masons bestem Freund Benni ihr Leben vor Trauer scheinbar angehalten. Seine Großmutter bäckt und verkauft keine Kuchen mehr, sein Onkel überlässt die Plantage sich selbst, das Haus verfällt und ist schmutzig.

Mason sieht das alles und würde es gern ändern, aber das traut er sich nicht zu, denn Mason ist anders: er ist langsam, er versteht Dinge oft nicht, er kann nicht buchstabieren, er schwitzt immer und das am ganzen Körper. Einige Kinder in Masons Schule haben ihn deswegen auf dem Kieker, sie mobben Mason. Doch Mason lässt sich nicht unterkriegen. Denn er hat auch gute Eigenschaften: er ist treu, hartnäckig, fleißig, nicht nachtragend, sanft und freundlich. Und vor allem: er ist grundehrlich, niemals würde er lügen. Und so findet er auch endlich einen neuen Freund, Calvin, mit welchem er die Plantage erkundet. Doch dann gerät Calvin in große Gefahr und Mason muss etwas unternehmen, wobei er ein erschütterndes Geheimnis aufdeckt.

 

Ganz anders als der Klappentext es beschreibt, handelt es sich bei diesem Buch nicht um ein einfaches Abenteuer zweier Jungs, es geht viel mehr um Mobbing und darum, Menschen nicht vorschnell zu verurteilen. Es hat mir wirklich extrem gut gefallen, denn es ist superspannend und man muss Mason einfach gernhaben. Das Buch liest sich schnell, bleibt aber lange im Gedächtnis.